Musick Room

Theatrikal Musik von H.Purcell

Besetzung:

 

Elektra Papasimakis         Gesang

Kentaro Nakata                  Gambe   

Domenico Cerasani           Barockguitarre,Laute

Eva-Maria Rusche             Cembalo

 

Das Ensemble Musick Room widmet sich mit historischen Instrumenten der Theatermusik des großen englischen Komponisten Henry Purcell (1659-1695), der aufgrund seines musikalischen Talents schon zu Lebzeiten den Beinamen Orpheus Britannicus erhielt. Neben seinen bekannteren Werken für das London Theatre, wie der Opern- bzw- Schauspielmusik, existiert eine umfangreiche Sammlung an unbekannteren Einzelstücken und Liedern. Diese wurden damals zwischen den Akten des Schauspiels entweder vor der Bühne oder bei kleiner Besetzung im sogenannten „Musick Room“ gespielt, einem kleinen Zimmer oberhalb der Bühne, dessen Fenster bzw. Vorhänge sich dann entsprechend öffneten.

Wie die neuesten musikhistorischen Forschungen ergeben haben, war diese Form von Theatermusik in ihrer Szenerie und Stimmung erstaunlicherweise nicht unbedingt den jeweiligen Szenen des Schauspiels angepasst, sondern hatte unabhängig davon ihre ganz eigene Dramatik (und Textvorlage). Obwohl sie somit eher der Unterhaltung in Umbaupausen diente, ist diese Musik ungeheuer bunt und voller mitreißender Melodien.

Im Konzertprogramm kann man den spannenden Wechsel aus vorgetragenen Versen und der ausdrucksstarken Musik von Purcell hörend nachvollziehen und somit diese einzigartige Dramatik des London Theatre des 17. Jahrhunderts hautnah erleben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ritornello

 

Frühbarock Musik aus Italien,Spanien,Franckreich

 

Besetzung:

 

Elektra Papasimakis       Gesang-Blockflöte

Amalia Kountouris          Blockflöte

Alexandros Kalkos          Barockguitarre,Laute

Vasilis Tiggiridis              Barock Laute,Theorb

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quasi Modo

 

Renaissance Musik aus Italien

 

Besetzung:

 

Elektra Papasimakis       Gesang-Blockflöte

Domenico Cerasani         Laute

Luca di Berardino            Laute

 

 

 

Das Ensemble Quasi Modo wurde 2013 in Trossingen gegründet und hat sich hauptsächlich der italienischen Musik der Renaissance verschrieben. Das Ensemble, bestehend aus spezialisierten Musikern im Bereich der Alten-Musik, ist bei verschiedenen Reihen und internationalen Festivals in Deutschland und Italien aufgetreten, immer mit dem Ziel dem Publikum ein fast unbekanntes aber von großen Schönheit geprägtes Repertoire anzubieten. In der festen Besetzung ist die Soprano Stimme von Elektra Papasimakis von den Lautenisten Domenico Cerasani und Luca Di Berardino begleitet, eine übliche Besetzung im XVI. Jahrhundert die am besten die kontrapuntistiche Struktur der Musik zum Hören bringt.

 

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now